Blog

Eine Geburtstagskarte schreiben – werde kreativ!

Nov 23, 2022

Eine Geburtstagskarte schreiben – werde kreativ!

Jeder fiebert seinen Geburtstag entgegen, denn nun stehst du für einen Tag im Mittelpunkt. Alles dreht sich um dich und du bekommst sogar noch Geschenke, die sicherlich Freude bringen. Doch auch zu Geburtstagen eingeladen zu werden, ist immer eine schöne Sache. Jedoch darfst du nicht mit leeren Händen kommen, sondern du benötigst sowohl ein Geschenk als auch eine Geburtstagskarte. Solltest du denken, dass es mit ein paar netten Worten getan ist, dann liegst du falsch. Eine Geburtstagskarte ist sehr viel mehr, denn darüber kannst du deine Freude ausdrücken und gleichzeitig einige Geburtstagswünsche schreiben. Wir zeigen dir, wie du die perfekte Geburtstagskarte schreibst.

 

Geburtstagskarte schreiben: Das solltest du vorab wissen!

Die meisten Menschen kaufen eine Karte und direkt wird mit dem Geburtstagskartentext begonnen – doch das ist ein großer Fehler. Immerhin solltest du dir einige Gedanken darüber machen, was du in die Karte schreiben möchtest. Demnach beginnt alles damit, dass du dir überlegst, was du wirklich sagen möchtest. Die wichtigsten Punkte haben wir für dich zusammengefasst.

 

Für wen möchtest du eine Geburtstagskarte schreiben?

Als Erstes musst du überlegen, für wen du die Geburtstagskarte schreiben möchtest. Immerhin ist es ein großer Unterschied, ob du deinem besten Freund eine Karte schreibst oder deiner Großmutter. Jede Person hat ihre ganz eigene Persönlichkeit, welche du beim Schreiben einfließen lassen solltest. Insofern empfinden einige eine lustige Geburtstagskarte als wunderbar, wiederum andere freuen sich über einige ernste oder liebevolle Worte. Überlege dir also vorher, für wen du die Karte schreibst und dann kannst du beginnen – direkt im passenden Stil. 

Geburtstagskarte schreiben: der Aufbau

Möchtest du eine Happy Birthday Karte schreiben, ist der Aufbau besonders wichtig. Du kannst dich für einige nette Worte entscheiden oder direkt einen kompletten Textblock. Es kommt immer darauf an, was du mit der Geburtstagskarte aussagen möchtest. Im Idealfall entscheidest du dich für einen Mittelweg. Eine zu kurze Karte könnte suggerieren, dass es dir nicht wichtig war. Ein zu langer Text ist aber auch ein Problem, denn jetzt stockt die ganze Party, da die Person erst einmal den gesamten Text lesen muss. Am besten ist also, wenn die Textlänge sich auf wenige Zeilen beschränkt.

Manche haben viele unterschiedliche Geburtstagskarten-Ideen, doch am besten beschränkst du dich nur auf eine. Das bedeutet: Überlege dir genau, was bei der jeweiligen Person am besten ankommen würde und bleib dabei. Versuche nicht, verschiedene Ideen und Themen miteinander zu verbinden, da die Karte ansonsten sehr durcheinander wirkt. Im schlimmsten Fall versteht die Person etwas falsch und schnell ist die gute Geburtstagsstimmung hinüber. Besonders wichtig ist das bei Personen, die für ihren ernsten Charakter bekannt sind.

 

Wo platzierst du den Geburtstagstext?

Unwichtig, ob du das Geburtstagskarte schreiben für die Schwester planst oder eine Geburtstagskarte für Mama schreiben möchtest: Die richtige Platzierung vom Text ist essenziell. Im besten Fall wird die Karte geöffnet und der Text fällt sofort ins Auge. Das bedeutet, der Text kommt immer auf die rechte Innenseite der Karte. Die linke Seite muss nicht zwangsweise frei bleiben, doch wir empfehlen hier auf Text zu verzichten. Du kannst etwa dort ein kleines Foto einkleben oder dich gestalterisch austoben.

Achtung: Die Gestaltung sollte nicht von deinem schönen Text ablenken. Arbeitest du also mit bunten Farben und verrückten Mustern, geht der Text schnell unter. Stattdessen sollte die Gestaltung den Text unterstreichen und ihn in den Vordergrund rücken.

 

Planung ist das A und O – denn meist hast du nur eine Karte vor dir liegen

Ob du eine Geburtstagskarte schreiben möchtest für Freundin und Freund, oder für deinen Papa die Geburtstagskarte schreiben willst: Wichtig ist die korrekte Rechtschreibung. Wir empfehlen dir, dass du den gewünschten Text vorher auf ein Blatt Papier schreibst, sodass du noch einmal kontrollieren kannst, ob du auch alles grammatikalisch richtig geschrieben hast. Schreibst du deinen Text direkt in die Geburtstagskarte und machst dabei einen Fehler, ist diesen unauffällig zu korrigieren oftmals schwierig. Meist ruinierst du dabei die komplette Karte, da du nun mit verschiedenen Korrekturhelfern arbeiten musst. Deshalb ist unser Tipp: Vorher aufschreiben, kontrollieren und dann in Ruhe übertragen.

 

Geburtstagskarte: Ideen kreativ umsetzen – mit dem richtigen Maß

Im Hinblick auf die Gestaltung sind dir eigentlich keine Grenzen gesetzt. Du kannst dich für eine bunte und verrückte, aber auch für das romantische Geburtstagskarten schreiben entscheiden. Unser Tipp: Übertreib es nicht. Selbst, wenn du vor Kreativität übersprudelst, halte dich lieber ein wenig zurück. Meist ist es besser, wenn die Karte etwas schlichter ist, statt überzuquellen. Essenziell ist das zum Beispiel, wenn du etwa für Oma eine Geburtstagskarte zum 80. Geburtstag schreiben möchtest. Denn gerade für ältere Menschen kann eine überladende Gestaltung störend sein.

 

Wie schreibe ich eine schöne Geburtstagskarte?

Persönliche Glückwünsche zum Geburtstag müssen korrekt verfasst werden, weshalb wir dir nicht empfehlen, dass du innerhalb von zwei Minuten schnell einige nette Zeilen in die Geburtstagskarte schreibst. Das wirkt nicht nur lieblos, sondern auch langweilig. Grundsätzlich gibt es keine Regeln oder Fixpunkte, wie eine gute Geburtstagskarte aussehen muss, doch wir haben einige Tipps für dich. Eine Glückwunschkarte beginnt immer mit der Anrede des Jubilars. Bereits bei der Anrede kannst du viel falsch machen, denn je nach Karte könnte diese zu formell oder locker wirken. Zum Beispiel möchtest du eine Geburtstagskarte für Kollegen schreiben, weshalb eine eher formelle Anrede geeignet ist. Willst du aber eine Geburtstagskarte schreiben an einen Freund, dann kann es ruhig etwas gelassener sein. Bei der Anrede kommt es also darauf an, für wen die Karte bestimmt ist.

 

Hol dir Inspiration zum Geburtstagskarte schreiben: Zitate, Gedichte & Co.

Nach der Anrede folgt oftmals ein kleiner gedanklicher und inspirativer Input, welcher den Leser zum Nachdenken sowie Reflektieren anregt. Um das zu ermöglichen, fügst du einen Geburtstagsspruch ein, wobei auch Gedichte sehr beliebt sind. Hier kannst du deine Gefühle zum Ausdruck bringen, doch gehe nicht zu sehr ins Detail. Es ist immer noch ein Tag der Freude und gerade negative Gefühle haben auf der Karte nichts zu suchen. Nach den persönlichen Glückwünschen und einem Gratulationstext schließt du die Karte mit deiner persönlichen Unterschrift. Ist die Karte für nahe Bekannte und Verwandte gedacht, kannst du einfach mit deinem Vornamen abschließen. Je formeller die Geburtstagskarte ist, desto eher raten wir dir zu deinem vollen Namen.

 

Geburtstagskarte schreiben: lustig & amüsant

Möchtest du eine Geburtstagskarte lustig schreiben, dann gelten noch einmal einige Sonderregeln hinsichtlich der Gestaltung. In erster Linie musst du sichergehen, dass die Karte tatsächlich lustig ist. Nicht immer passt jeder Ulk zu jedem Beschenkten. Achte darauf, dass du die jeweilige Person mit dem Witz nicht verletzt. Hat deine Mutter beispielsweise ein großes Problem damit, alt zu werden, ist ein witziger Spruch über mehr Falten nicht sehr freundlich.

Außerdem ist der Aufbau etwas anders. Eine lustige Geburtstagskarte kann ruhig etwas verrückter sein und muss nicht nach dem oben genannten Prinzip erfolgen. Du kannst also deiner Kreativität freien Lauf lassen, doch bedenke immer: Es sollte lustig sein, sonst wirkt es schnell unangenehm und erzwungen.

 

Geburtstagskarte schreiben: kreative Ideen

Selbstverständlich spricht nichts dagegen, wenn du eine klassische Glückwunschkarte schreibst. Solche Karten kommen stets gut an und zeigen, dass du die jeweilige Person nicht vergessen hast. Es gibt aber auch einige kreative Ideen, welche eine Geburtstagskarte zu einem wahren Hingucker machen. Wir haben ein paar Tipps zusammengefasst, sodass du direkt deinen Geburtstags-Brief schreiben kannst:

  • Rätselkarten sind im Trend, denn hier erstellst du ein eigenes Rätsel, welches zunächst gelöst werden muss, ehe der Glückwunschtext einsehbar ist. Eine solche Karte ist bestens für alle Rätselfreunde geeignet, die gerne die grauen Zellen anstrengen. Das Rätsel sollte nicht zu kompliziert sein, damit der Geburtstag nicht damit verbracht wird, über das Rätsel zu grübeln.

  • Ein weiteres Highlight sind 3D-Karten. Sobald diese geöffnet werden, ploppt eine Szene in 3D auf. Solche Karten zu erstellen ist aber sehr kompliziert, denn du musst die verschiedenen Papiere perfekt falten, damit diese später in die Karte passen. Liebst du aber Bastelarbeiten, könnte eine 3D-Karte genau das Richtige für dich sein.

  • Warum immer einen langweiligen Kugelschreiber benutzen? Es gibt etliche Möglichkeiten, wie du etwas in die Karte schreiben kannst. Du kannst dich etwa für einen Faden entscheiden, welcher einen Geburtstagsgruß formt. Bedenke aber immer: Je dicker die Karte wird, desto schwerer lässt sie sich schließen.

  • Konfetti gehört zum Geburtstag einfach dazu, weshalb es auch in der Geburtstagskarte einen Platz finden kann. Du könntest aber auch getrocknete Blumen oder andere Dekorationen verwenden, welche du in die Karte legst.

Du möchtest eine ganz besondere Geburtstagskarte schreiben und verschicken? Dann schnapp dir unsere Scratch off Postkarten. Inmitten schöner Motive kannst du deine ganze persönliche Botschaft aufschreiben – und sie mit einem Rubbelfeld verdecken.


Geburtstagskarte schreiben leicht gemacht: Vorlagen zum Kopieren

Manchmal fällt dir einfach nichts ein, ob beim Kinder Geburtstagskarte schreiben oder bei einer Geburtstagskarte schreiben zum 50. Herrscht wieder einmal Ratlosigkeit, haben wir für dich einige Beispiele zusammengefasst. Es handelt sich um beliebte Sprüche, die in jeder Glückwunschkarte eine gute Figur machen. Die Geburtstagskartentexte können als Inspiration dienen. Gefällt dir also ein Beispiel, beginne die Geburtstagskarte zu schreiben. Du kannst es entweder übernehmen oder für die jeweilige Person anpassen.

Die beliebtesten Sprüche kurz zusammengefasst:

  1. Blumen, Kuchen und Geschenke, weil ich an deinem Geburtstag an dich denke!

  2. Lieber XY, es ist schon wieder ein Jahr vergangen. Wir wünschen dir von Herzen alles Gute und bleib genau so, wie du bist. Happy Birthday!

  3. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Ich hoffe, du hast einen wundervollen Tag und wirst reich beschenkt. Bleib auch im kommenden Jahr gesund und fröhlich!

  4. Du glaubst, nur weil dein Geburtstag ist, bist du etwas Besonderes? Falsch – du bist IMMER etwas Besonderes!

  5. Ich weiß genau, wie alt du geworden bist – aber ich halte meinen Mund! Lass es dir zu deinem Geburtstag gut gehen!

  6. Wir haben bereits viel Schönes gemeinsam erlebt und ich hoffe, auch im nächsten Jahr wird sich das nicht ändern. Alles Gute und das ganze Glück der Welt!

  7. Dein Wiegenfest jährt sich erneut, das ist doch ein großer Grund zur Freud! Vergiss alle Sorgen und Bedenken und lass dir stattdessen Glück und Gesundheit schenken!

  8. Du bist erst alt, wenn die Geburtstagskerzen mehr kosten als die Torte. Alles Gute!

  9. Glücklich sein ist wie eine köstliche Süßspeise. Möge dir das Leben mehr davon schenken, als du aufessen kannst.

  10. Geburtstage gelten als Jahresringe des Lebens. Mit jedem verstrichenen Jahr bist du wieder ein Stückchen gewachsen.

 

Für die Familie: Was schreibt man auf eine Karte zum Geburtstag?

Eine Glückwunschkarte für Freunde zu schreiben ist oftmals einfacher, denn du verbringst viel Zeit mit ihnen und weißt genau, wie sie ticken. Etwas schwieriger wird es bei der Verwandtschaft. Gerade bei einer Großfamilie gibt es viele Neffen, Nichten, Cousinen und Cousins, bei denen du gar nicht weißt, was du schreiben sollst. Aber keine Panik – denn ob du nun eine Geburtstagskarte für die schreiben möchtest oder für einen entfernten Verwandten verfasst, es gilt immer: Übertreib es nicht. Gerade, wenn du deine Familie nicht genau einschätzen kannst, ist es ein großer Fehler, so zu schreiben wie für enge Freunde. Schnell kann etwas missverstanden werden. Wir empfehlen deshalb, dass du es lieber langsam angehst. Halte dich an bekannte und beliebte Sprüche, die zwar Glückwünsche ausdrücken, aber nicht zu sehr ins Detail gehen.

 

Fazit: Geburtstagskarte schreiben

Die perfekte Geburtstagskarte schreiben zum 18. Geburtstag oder eine Geburtstagskarte schreiben für die Frau – es gibt viele Anlässe, zu denen eine passende Karte nicht fehlen darf. Sicherlich ist es für manche nur ein Stück Papier, doch der Gedanke dahinter zählt. Du verschenkst nämlich einen Teil deiner Zeit sowie deines Gedankenguts. Nimm dir Zeit fürs Schreiben der Geburtstagskarte. In erster Linie musst du dir überlegen, was du hineinschreibst. Es gibt viele Inspirationen online kostenlos, um eine Geburtstagskarte kreativ zu schreiben.

Nimm dir ein paar Minuten Zeit zum Geburtstagskarte schreiben und überlege in Ruhe, was zu der Person passt. Vielleicht habt ihr denselben Humor oder sie würde sich über ein Gedicht freuen. Weißt du erst einmal, was für ein Text gut ankommt, kannst du den Rest der Kartengestaltung darauf abstimmen. Achtest du auf diese Punkte, fällt dir das Geburtstagskarte schreiben ganz leicht.